Praxis Prof. Ossi R. Köchli - Frauenarzt - Zürich

Ihr Gynäkologe im Zentrum von Zürich

Meine Praxis gleich beim Bellevue bietet Ihnen das ganze Spektrum der Gynäkologie, Geburtshilfe und gynäkologischer Onkologie.

Operationen und Geburten in Privatkliniken

Chirurgische Eingriffe, Geburten, Abklärungen und Behandlungen in den Privatkliniken Bethanien und Hirslanden sowie im BrustCentrum Zürich-Bethanien

BrustCentrum und onkologische Therapien

Chirurgische Therapien, Chemotherapien, Anti-Hormon-Therapien, Immun-Therapien und andere Behandlungen

Wirken in der Medizin

Wichtigste Stationen im Lebenslauf

1985
Staatsexamen an der Medizinischen Fakultät der Universität Zürich nach Studium in Zürich, San Francisco und München: Anschliessend Praxisvertretung im Kanton St. Gallen.

1985 -1990
Assistenzarztzeit in Chiurgie, Innere Medizin und Gynäkologie und Geburtshilfe in verschiedenen Spitälern: Universitätsspital Zürich, Regionalspital Davos, Kantonsspital Winterthur und Cancer Center Miami, USA.

1990 bis 1992
Oberarzt Gynäkologie und Geburtshilfe, Kantonsspital Frauenfeld (PD Dr. J. Eberhard). Spezialgebiet Gynäkologische Onkologie. 1991: Spezialarzt für Gynäkologie und Geburtshilfe FMH

1992
Research Fellow, Department of Gynecologic Oncology, University of Miami, School of Medicine (Prof. B.-U. Sevin, Prof. H.E. Averette)

1992-1996
Oberarzt am Departement für Frauenheilkunde, Universitätsspital Zürich (Prof. U. Haller)
Verantwortlicher Leiter der Gynäkologischen Onkologie, Klinische und experimentelle Forschung in der Gynäkologischen Onkologie

1996
Venia legendi der Universität Zürich für das Gebiet Gynäkologie und Geburtshilfe: Ernennung zum Privatdozent der Universität Zürich

1997
Ernennung und Wahl zum Abteilungsleiter "Gynäkologie und Gynäkologische Onkologie" der Universitätsfrauenklink Basel als Nachfolger von Prof. A. Almendral

2000
Sabbatical Mayo Clinic: Guestprofessor an der Mayo Clinic in Jacksonville, USA

2001
Nachfolger von Prof. Engeler in der Praxis an der Rämistrasse in Zürich mit Belegbetten im Bethanien-Spital, in der Klink Hirslanden und in der Klinik Im Park in Zürich und Ärztlicher Leiter Frauengesundheitszentrum Zürich

2002
Ernennung Ärztlicher Leiter: BrustCentrum Zürich-Bethanien

2003
Ernennung zum Professor der Medizin der Universität Zürich (Titularprofessor)

In der Folge
Regelmässige Mitarbeit als Vorsitzender und Jurymitglied am Jahreskongress der SGGG
Mitarbeit im Vorstand der AGO der SGGG
Regelmässige Reviertätigkeit bei verschiedenen Journals insbesondere bei „The Breast“
Mitarbeit in der Qualitätssicherungskommission der SGGG
Regelmässige Einladungen zur Gutachtertätigkeit

Kennzahlen der klinischen Tätigkeit
Leitung von >1000 Geburten
Durchführung von >5000 gynäkologischen Operationen inklusive Brustkrebsoperationen
Leitung von >1000 onkologischen Therapien
20 Jahre Erfahrung in der Leitung von Tumorboards (aktuell: www.brustcentrum.ch)



Weitere Informationen

Lehrerfahrung in der Medizin (PDF)
Mitgliedschaften in Medizinischen Gesellschaften und Gremien (PDF)
Organisation von medizinischen Kongressen (PDF)
Stipendien, Forschungsunterstützungen und Auszeichnungen, Reviewertätigkeit (PDF)
Wissenschaftliche Tätigkeit und Publikationen Stand Anno 2000 (PDF)
Publikationen (PDF)